Standort einer IP-Adresse herausfinden

Besitzer von Webspace finden in ihren Logfiles für jeden Zugriff eine entsprechende IP ausgewiesen. Da jede IP Adresse weltweit stets nur einmal vergeben werden kann, ist es in der Regel ohne größeren Aufwand möglich, auch den dazu gehörigen Standort, mit einer Auflösung bis hin zur Angabe des Städtenamens, mit ausfindig zu machen. Man nennt dieses Verfahren auch Geotargeting oder auch Geolocation.

Da eine einmal erkannte geografische Zuordnung einer IP - Adresse sich oftmals für viele Wochen nicht verändert, obwohl die geografische Zuordnung, technisch gesehen, eigentlich jederzeit geändert werden könnte, kann man die Geolokation leicht in einer entsprechend aktuell gehaltenen Datenbank nachführen. Eine 100 Prozent Gewissheit für die Aussagekorrektheit kann jedoch derzeit kein System anbieten.

Im Internet gibt es sowohl kommerzielle Anbieter, als auch Open Source Lösungen, die einen unterschiedlichen Grad an Aktualität und Auflösung anbieten, je nach dem, wie viel Geld man für diese Informationen zu investieren bereit ist.
Entsprechende Services lassen sich am Leichtesten mit einer Google - Abfrage nach dem Stichwort: "Geotargeting" ausfindig machen, so dass hier auf explizite Serviceempfehlungen bewusst verzichtet werden kann.

Die soeben beschriebenen Verfahren funktionieren bei nicht transparenten Proxys allerdings nur bis zum eingetragenen Server- und nicht bis zum Nutzerstandort. Und auch bei AOL gibt es deutliche Zuordnungsprobleme, aufgrund der dort offenbar erfolgenden, strategischen Randomisierung bei der IP – Vergabe.

Geotargeting findet zunehmend auch Eingang in die Methoden der Geointelligenz, bei welcher der Standort des Rechners das Abrufangebot der Website direkt selektiert. Kunden aus Polen erhalten so beispielsweise ein Angebot in polnischer, während Kunden aus Indien, entsprechende Webangebote in indischer Sprache präsentiert werden.



URL des Artikels: http://www.eurogrube.de/computer-internet/standort-ip-adresse-herausfinden.htm